Umzugstipps & Ratgeber

1 - 2 Woche vor dem Umzug - Der Endspurt

Wenn Sie selbst packen, fangen Sie jetzt in Ruhe an, vergessen Sie das Beschriften der Kartons nicht. Um möglichst reibungslos umzuziehen, sollten Sie einen Möbelstellplan für die neue Wohnung entwerfen.

Stellen Sie mit dem Hauswart die Fahrstuhlbenutzung sicher, manchmal kann man mit einem Schlüssel den Fahrstuhl um das doppelte vergrößern, fragen Sie Ihren Hauswart.

Umzugsvorbereitungen
Eine ordentliche Umzugsplanung verhindert Stress

  • Teppiche und Gardinen reinigen oder selbst ausklopfen.
  • Reinigungsutensilien für den Umzugstag besorgen.
  • Denken Sie an Ihre persönlichen Dinge und Ihre Sicherheit
  • Vergessen Sie keinesfalls die Verpflegung der anwesenden Helfer.
  • Gehen Sie ein letztes mal alle Punkte unserer Liste durch und kontrollieren Sie, ob an alles gedacht wurde.
  • Wenn Sie bestimmte Termine vereinbart haben, sollten Sie jetzt ein letztes Mal prüfen, ob es dabei bleibt. (Kinderbetreuung, Handwerker, Möbellieferung etc.)

Der große Umzugstag
Ihre intensive Umzugsplanung zahlt sich aus

Der Umzug in die neue Wohnung beginnt:

  • Notieren Sie die aktuellen Zählerstände von Strom, Gas und Wasser.
  • Seien Sie erreichbar, falls Fragen oder Probleme auftauchen.
  • Leeren Sie die Tiefkühltruhe und den Kühlschrank sowie die Waschmaschine.
  • Leeren Sie Ihren Briefkasten und entfernen Sie die Namensschilder von der Wohnungstür, Haustür und Briefkasten.
  • Decken Sie in Ihrer alten Wohnung Böden, Ecken und Kanten ab, um Beschädigungen vorzubeugen.
  • Bedenken Sie die Unfallgefahr und kleiden Sie sich zweckmäßig.

In der neuen Wohnung angekommen
Der Stress fällt ab und die Freude kommt

Stellen Sie die Möbel nicht zu nahe an die Wand - halten Sie mindestens 5 cm Abstand, so beugen Sie Feuchtigkeitsschäden vor, vor allem an den Außenwänden.

  • Notieren Sie die aktuellen Zählerstände von Strom, Gas und Wasser.
  • Vergleichen Sie die erste Abrechnung mit Ihren Notizen.
  • Richten Sie das Nötigste sofort ein: Installieren Sie die wichtigsten Lampen und schrauben Sie auch in bereits vorhandene Lampen Glühbirnen ein.
  • Deponieren Sie WC-Papier und Seife im Bad.
  • Kontrollieren Sie, ob das Telefon in Ihrer neuen Wohnung bereits angeschlossen ist.
  • Achten Sie auf Transportschäden.

Sollten Schäden aufgetreten sein, setzen Sie unseren Umzugsberater umgehend in Kenntnis, er wird alles weitere, wie die Schadensregulierung oder Reparatur veranlassen.

Wir hoffen, Ihnen bei der Umzugsplanung etwas geholfen zu haben. Wir wünschen Ihnen einen möglichst entspannten Umzug und freuen uns schon jetzt auf ein Feedback Ihrerseits.

Persönliche Unterschrift - Umzüge Teichert
Zum Seitenanfang
Dieses Berliner Umzugsunternehmen ist Verbandsmitglied der Fuhrgewerbeinnung